Langsur. Es ist der Sommer 2012. Das ist viele Jahre her. Wir sind unterwegs im Kajak auf der Sauer, der unsichtbaren Grenze zwischen Luxemburg und Deutschland! Im meinem Archiv habe ich ein altes Video gefunden, dessen Clips ich damals mit Albrechts CanonVideoCamera aufgenommen hatte. Sie mußte ruhig in der Hand liegen und war weder spritzwasserfest noch shock-resistent und vollkommen ohne Verwacklungsschutz. Das Ding war keine ActionCam, denn es war die Zeit, in der diese noch in den Kinderschuhen steckten. So betrachtet war es nicht ganz einfach, die Aufnahmen trocken nach Hause zu bringen!

Der Langsurer „CulturVerein LongaSura e.V.“, für dessen Website „longasura.de“ ich das Video herstellte, existierte von 2008 bis 2016.



Langsur. Samstag vor Fastnacht, 2. März 2019. Der Karnevalsverein "Laasa Hooten" hatte Vereine, Gruppen und karnevalistische Freunde eingeladen, den traditionellen Fastnachtsumzug mitzugestalten. Hier siehst Du meine Sichtweise, die ich aus Martinas und meinen Smartphone-Clips zusammengestellt habe. Wenn Dir das Video gefällt, würde sich der "BunterHahn" über ein ♥️ auf der Vimeo-Seite freuen.



Wasserbillig (Luxemburg). 25. März 2017. Erinnerung an die Nachtcavalcade! 



Wasserbillig (Luxemburg). 17. Nov. 2017. Anlässlich des Live-Café-Festivals gastiert im Café "Am Anker" die luxemburgische Rockband "Timeless". Ihr Leadsänger Jean-Marie Louis performt gemeinsam mit Peter Gabriel einen Vorschlaghammer (Sledge Hammer), der in die Wasserbilliger Live-Café-Festival-Geschichte als "Artist Hammer" eingeht. Das Video ist ein Verschnitt aus verschiedene Quellen. Es handelt sich dabei um im Café "Am Anker" aufgenommene Clips mit dem iPhone 7 Plus und um Teile eines YouTube-Video aus dem Jahre 2007 von unklaren Autoren.



Langsur, 7. Januar 2017. Der Karnevalsverein Laasa Hooten e.V. präsentiert in der Langsurer Kulturhalle anlässlich der Inthronisierung ihres Prinzenpaares eine ganze Reihe von Tanzmariechen in der diesjährigen Session! Die Minis beginnen den Reigen mit "Die Riesenschlumpfidee" unbd die Mädels der Treawelara Gäken aus Trierweiler zeigen "knackig und selbstbewußt" ihren Gardetanz "Mallorca". Auch die Bambinis mit dem Titel "Shake It Off" überraschen mit viel Action auf der Bühne. Die notwendigen Trainingsstunden der Minis und Bambinis leitete Miriam Braun. Am Ende rockt die Gruppe Lightfever, trainiert von Sabine Weber, den Schwarzlichttanz "Herzrasen".



Langsur. 7. Januar 2017. In Langsur, einem kleinen widerstandsfähigen Ort an der Grenze zu Luxemburg, prickelt es gewaltig: Die Grenzgängerin Claire I von den "Prickelnden Quellen" und Pierrot I von der "Laasa Breck", beide mit luxemburgischen Pässen, haben es geschafft, von dem ehrbaren Langsurer Karnevalsverein, den Laasa Hooten, zum Prinzenpaar gekürt zu werden. Die Bürgermeisterin Maria Braun musste deshalb die Schlüssel des Gemeindehauses samt ihrer Macht an die beiden Frohnaturen abgeben. Und so herrschen Luxemburger, also Ausländer, in diesen Tagen in diesem Alternativen Ort Für Deutschland. Das ist eine karnevalistische und doch eine wirklich echte 🙃 Alternative!



Trier. 13. November 2016. Etwa 60 Künstler sind beim Markt der Künste in der Europäischen Kunstakademie im ehemaligen Trierer Schlachthof in der Aachener Strasse mit den 700 Besuchern in Kontakt und Gespräch geraten. Bei der vom Förderkreis der Kunstakademie organisierten Veranstaltung wechselten dann auch einige Werke den Besitzer. Es wird deutlich, dass die regionale Kunstszene Einiges und Gutes zu bieten hat. Und das Beste: Es interessiert ein breites Publikum, die Öffentlichkeit!



Trier. 6. Nov. 2016. Der Trierer Komponist und Kirchenmusiker Joachim Reidenbach konzipiert nun schon zum dritten Mal das jährlich in der Europäischen Kunstakademie stattfindende Wandelkonzert! "GrauWeiß" ist der Untertitel, weil, wie er sagt,  Musik und ausgestellte Werke in unterschiedlichen, also sich wandelnden Räumen eine stimmungsvolle grau-weiße, zuweilen neonblau schimmernde Melange eingehen, die es zu erspüren gilt. Drei Musikensembles und ein Zeichner präsentieren in einem solchen Zusammenspiel ihre Stücke. Die Leiterin der EKA Trier, Dr. Gabriele Lohberg, freut sich über soviel Engagement der Trierer Künstlerszene. Und die etwas mehr als 200 Gäste freut es auch und sie lassen sich berauschen... meditativ, sphärisch, auch wenn oder gerade weil sie nach jeder Darbietung Raum und Projekt wechseln müssen!



Neumagen-Dhron. 17. Juli 2016. Seit 2006 Jahren fährt es immer im Sommer: Das hölzerne Neumagener Weinschiff wurde nach historischen Plänen gebaut und empfindet das als steinerne Skulptur erhaltene Weinschiff aus der Römerzeit nach.



Neumagen-Dhron. 17. Juli 2016. Die moselfränkischen Neumagener feiern mit einem Festumzug gemeinsam mit Freunden aus den Nachbargemeinden und natürlich mit Ihren Urlaubsgästen "10 Jahre Nachbau des römischen Weinschiffes".